SEASON 10 ANMELDUNG

Meldet euch jetzt bereits an. Die Season startet bald.

Zur Anmeldung

Airborne Racing League

Interesse bekommen?

Jetzt Mitglied werden

Du bist hier:

F1 17

Gründung

Im Juli 2018 knapp zwei Monate vor Release von F1 2018 gründete iosis die ARL. In der ersten Season fuhren wir wöchentlich dienstags zwei 25% Rennen. Dadurch kamen wir auf 14 Rennen an denen jeweils etwa 10 Fahrer teilnahmen. Insgesamt traten 16 Fahrer an und die Top 3 hießen zum Schluss Virox, Schnezler und iosis. Zusammen mit V1stcc gewann Virox für Ferrari auch die erste Team-WM.

F1 18

Die erste komplette Season

Zum Start von F1 2018 wurden direkt große Änderungen an der Liga vorgenommen um die ARL zu professionalisieren. Der Airborne F1 Bereich wurde zum eigenen Squad. Nach einer vierwöchigen Preseason in der man Safety-Punkte für eine Superlizenz sammeln konnte um später am Ligabetrieb teilzunehmen startete Season 2. Das erste Regelwerk wurde geschrieben und das erste Steward-Team gegründet.

Es wurde auf 50% Rennen mit kurzem Qualifying und strikten Streckenbegrenzungen umgestellt. An der Laufenden Saison nahmen 28 Fahrer teil. Im Durchschnitt waren etwa 13 Fahrer pro Rennen anwesend. Am Ende lag San Diego mit 2 Punkten vor iosis auf dem ersten Rang und schrieb sich in die Geschichtsbücher ein. Außerdem wurde San Diego im Laufe der Saison von iosis zum ersten Supporter des Airborne F1 Bereichs ernannt. In zahlreichen ranked-online-lobbies wurden von den beiden einige neue Mitglieder geworben. McLaren, mit dem Sieger aus Season 1 Virox und iosis gewinnt die 2. Team-WM.

F1 18

Weiter gehts: Season 3

In der kurzen Season 3 werden 11 Rennen gefahren. Nun sind im Durchschnitt 15 Fahrer anwesend. Es gibt außerdem nun einen Punkt für die schnellste Runde und man kann Fahrerprofile auf der Website erstellen. Angelo erstellt den ersten ARL Trailer und weitere Mitglieder stoßen zur ARL. Shaddi gewinnt 7 Rennen und steht am Ende verdient vor MrBombe und iosis auf dem ersten Platz. 27 Fahrer nahmen insgesamt an ARL Rennen teil.

Überraschend war auch, dass wir auf dem Podium meist die gleichen Fahrer sahen. Die Phalanx der oberen vier die sich ums Podium stritten, konnte nur zwei mal von Euka und je einmal von Krupp und Dragonico durchbrochen werden. Während wir noch letzte Season 10 verschiedene Sieger hatten konnten diese Season nur Shaddi, MrBombe, iosis und Dragonico gewinnen. Die Team-WM geht an Red Bull mit Schatti und Shaddi.

Sehr erfreuliche Tendenz: In jedem Rennen waren 14 bis 17 Teilnehmer anwesend.

Die meisten unserer Rennen kann man sich auf Youtube nochmal ansehen und unsere Kommentatoren RobbStark, FSN Archer und Creeper haben so gut wie jedes Überholmanöver aufgefangen.

F1 19

Zuwachs ohne Ende in Season 4

Zum Release von F1 2019 und im Laufe der Saison wächst die ARL extrem. Extrem ist fast noch zu milde ausgedrückt. An Season 4 nehmen alleine in Liga 1 38 Fahrer teil.

Vor der Season konnten wir genug Teilnehmer vermelden um insgesamt 3 Ligen zu füllen. Viele Fahrer helfen inzwischen bei organisatorischen Dingen. In Liga 1 und 2 sind an fast jedem Renntag mindestens 2 Kommentatoren anwesend die das Rennen auf Twitch übertragen. Wir freuen uns dabei über einen guten Schnitt von 15 Zuschauern.

Bis zum letzten Renntag war die Meisterschaft noch offen, doch Shaddi schafft es mit einem souveränen 2. Platz in Abu Dhabi den zweiten Meisterschaftstitel in Folge zu gewinnen. Die Konkurrenz in dieser Season war gewaltig und trotzdem konnte der Red Bull Pilot sich durchsetzen. Auf Platz 2 und 3 landen GodsMicrowave und Butchji.

Lasse und iosis gewinnen zum zweiten Mal die Konstrukteursmeisterschaft für McLaren. Das Team stimmte spontan zu einem Ständchen "we are the champions an".

Shaddi ist nicht nur der gefeierte Titelverteidiger sondern ohne Zweifel der erfolgreichste ARL-Pilot der Geschichte. In dieser Season schaffte er 9 Siege in 21 Rennen und fuhr 14 mal aufs Podium. Nur ein Fahrer lag öfters auf der gleichen Position: GodsMicrowave fuhr unglaubliche 10 Mal auf den zweiten Platz. Damit hat er diesen Platz in der Gesamtwertung auch mehr als verdient. Trotzdem begeisterte diese Season damit, dass man kaum voraussagen konnte wer ein Rennen am Ende gewinnt. Gerade Shaddi, butchji, Andre und GodsMicrowave waren immer sehr nah beieinander. Neben den Vieren konnten auch iosis und Lasse je ein Rennen gewinnen. Alle 6 Fahrer der Top 6 der Gesamtwertung konnten somit auch mindestens einmal in dieser Saison siegen.

Insgesamt 58 Fahrer haben diese Season an Rennen der ersten beiden Ligen teilgenommen.

In der zweiten Liga lag BondageBobby vorm letzten Renntag nur einen einzelnen Punkt hinter Dipling der lange Zeit die Tabelle anführt. Wir haben schon viel gesehen in der ARL Geschichte, so spannend war es allerdings noch nie. Nach dem Quali lagen beide Fahrer noch in den Top 5. Doch relativ schnell musste sich Dipling, nachdem er in die Wand fuhr von seinen Titelträumen verabschieden. BondageBobby ist somit der erste Champ der 2. Liga. Er konnte zusammen mit 0men und zum Teil Replicant, der zu Beginn der Season noch für Alfa Romeo fuhr den Konstrukteurstitel gewinnen.

Die Qualität in Liga 2 ist inzwischen erstaunlich hoch. So hoch, dass die Admins entschieden haben sie ab kommender Season nicht mehr Rookie-Liga sondern schlicht Liga 2 zu nennen.

Unsere Liga 3, die sonntags 100% Rennen fuhr gewann Dude vor KiLLu und Vanier15.

F1 19

Der erste Sprint-Cup

Am 07.01.2020 begann der erste Sprint-Cup der Airborne Racing League. Wir fuhren jeden Dienstag zwei 25% Rennen bei welchem das zweite Rennen immer in umgekehrter Startreihenfolge stattfand. Überholmanöver en masse waren vorprogrammiert. Vorbereiten konnte man sich übrigens nicht auf die Strecken, was dem Ganzen noch eine besondere Würze gab, denn die Strecken wurden immer erst 20 Minuten vor Start eines Renntags auf unserem Stream ausgelost.

In jedem ersten Rennen eines Renntags gab es außerdem mehr Punkte zu holen als im Zweiten. Jemand der in beiden Rennen immer stark performte war Lasse. Dass er zu den besten Fahrern der Liga gehört war bereits bekannt. Besonders auffällig war seine Leistung in den jeweiligen zweiten Rennen in welchen er sich konstant von den hinteren Plätzen bis aufs Podium vorarbeiten konnte. Am Ende stand er in acht Rennen sechs Mal auf dem Treppchen und drei Mal konnte er sogar gewinnen. Hochverdient darf er sich fortan Sprint-Cup 1 Champion nennen.

F1 19

Erste Teilnahme an der WdL

Zum Start von F1 2019 wurde die ARL in die WdL eingeladen. Den Wettkampf der Ligen. Die F1 Champions League im deutschsprachigen Raum. Wir traten gegen folgende Ligen an: Katzes Racing League, Amigos Racing Club, Fun Racing League, Virtuel Racing League und später die F1 Bros League. Jede Liga trat dabei mit vier Fahrern an. Für uns traten butchji, Andre S., Krupp, LasseTSG, Shaddi, GodsMicrowave und Gab an. Zum Schluss reichte es für den dritten Platz. Die KRL gewann vor der ARC.

F1 19

Season 5: Die ARL wird deutlich schneller

Vor der 5. Season die im Februar 2020 startete wurden auf der Website erstmal alle Liga 1 Teams über Steckbriefe vorgestellt. Insgesamt wurden in Season 5 16 Rennen gefahren. Aufsteigend nach Beliebtheit unter den ARL Fahrern.

Da wir nicht dafür bezahlt werden F1 zu fahren und es deshalb frustrierend ist bei einer Teilnahme nur knapp die Punkteränge zu verpassen haben wir uns dazu entschlossen die Kämpfe um Platz 11 bis 15 interessanter zu gestalten und auch dort Punkte zu verteilen. 1. Platz = 25, 2. Platz = 21, 3. Platz = 18, 4. Platz = 16, 5. Platz = 14, 6. Platz = 12, 7. Platz = 10, 8. Platz = 8, 9. Platz = 7, 10. Platz = 6, 11. Platz = 5, 12. Platz = 4, 13. Platz = 3, 14. Platz = 2, 15. Platz = 1. Ausserdem erhält nun die schnellste Runde aus den Top 15 einen Punkt.

In Liga 1 wird absofort auf Schadensstufe "komplett" gefahren. In Liga 2 wird absofort Ghosting auf "aus" gestellt.

Der Airborne F1 Squad wird offiziell nun als Airborne Racing League bezeichnet und soll weitere Rennspiele abdecken.

Season 3, Season 4 und nun auch Season 5. Ein Blick in die Hall of Fame zeigt wer in der ARL seit 3 Seasons die Nase immer vorne hat. Anfang des Jahres sah es noch nach einem spannenden Zweikampf zwischen den beiden Mercedes Piloten butchji und Shaddi aus. Am Ende war das Ding für Shaddi aber schon sehr früh in trockenen Tüchern. Die Teammeisterschaft ging wie es alle bereits vor der Saison prognostiziert haben an Team Mercedes (Shaddi & butchji). Butchji landet auf Platz 2 und iosis auf dem dritten Rang.

Die ARL hat sich im vergangen Jahr zu einer der besten Ligen im deutschsprachigen Raum entwickelt. Gerade was die Dichte an sehr starken Fahrern angeht macht uns keine andere Liga etwas vor. Macht man einen Fehler in einem Ligarennen, so führt das bei uns oft auch direkt zum Verlust mehrerer Positionen. Dies ist unter anderem ein Grund warum wir in der vergangenen Saison zum ersten Mal die 15 besten Fahrer jeweils mit Punkten belohnt haben.

Insgesamt haben 22 Fahrer in der Saison mitgeholfen. Es wurden unter anderem fast alle Rennen von meist 2 Fahrern kommentiert und live gestreamt, Steward-Entscheidungen getroffen, News geschrieben, Tabellen aktualisiert, Events eingetragen und Streckenguides erstellt.

Auch die zweite Liga war in dieser Saison so stark wie nie zuvor. 10 verschiedene Sieger und 18 verschiedene Fahrer die es einmal aufs Podium schafften. In jedem Rennen war Spannung drin. Am Ende war es ein heißer Kampf um die Meisterschaft zwischen Johan und Agent_Engel. Im letzten Rennen sollte es dann diese Spannung auf den absoluten Siedepunkt treiben als Johan sich in der letzten Runde drehte und dann die Meisterschaft mit einem einzigen Punkt Vorsprung gewann.

F1 19

KRL v.s. ARL

Nachdem wir letztes Jahr gegen die Wheel2Wheel Racing League angetreten sind hieß unser Gegner nun KRL.
Die Katzes Racing League gibt es nun bereits seit 2016 und sie gehört zu den größten deutschen F1 Ligen.

Beide Rennen wurden mit je 10 Fahrer jeder Liga bestritten. Hier könnt ihr euch das erste Event ansehen.

(1) F1 2019 | Deutsch | Katzes Racing League vs Airborne Racing League | 10 vs 10 | - YouTube

Nach zwei Events gewannen wir knapp mit 106 zu 95 Punkten.

F1 20

Season 6: Gründung No-Assist Liga

In unserer ersten Liga wird fortan nur noch die Linie in Kurven erlaubt sein. Damit darf nun endlich mit Fug und Recht von einer Profi-Liga gesprochen werden. In den letzten Saisons ist das Niveau in unseren Ligen Stück für Stück größer geworden und die Leistungsdichte ist inzwischen enorm. Alle Fahrer haben sich stark verbessert und es kamen starke Neulinge mit dazu.

Der Steamchat wird professionalisiert und es wird ein Renndirektor installiert der fortan über Restarts entscheidet. Der Boxenstopp-Freigabe-Assist ist fortan in allen Ligen verboten. Thurino wird zum zweiten Supporter ernannt.

Vor Season 6 wurde unsere Website noch einem verbessert. Unsere Instagram Seite wurde eröffnet. -> https://www.instagram.com/airborneracingleague/

Wie bereits in Season 2 und 4 wird auch in Season 6 wieder eine volle F1 Saison gefahren. Am Ende gewann Tbschmd klar vor Shaddi und Andre S. Die Team-WM gewann Haas (Tbschmd und Andre S.). Wenn man sich anschaut wer noch so in Liga 1 fährt wird einem schon fast schwindelig. Die Dichte an starken Fahrer war in Season 6 extrem. In Liga 1 starteten 30 Fahrer und in Liga 2 sogar 32. Dort lag zum Schluss Zammy mit einer dominanten Performance vor xRay und San Diego auf Platz 1.

F1 20

ARL gewinnt WdL!!!

Wir gewinnen das renommierte F1 Turnier "Wettkampf der Ligen"!

Beim jährlich von der Katzes Racing League organisierten Turnier, das parallel zu Season 6 und 7 stattfindet, treten die stärksten deutschsprachigen Ligen über den Zeitraum eines Jahres mehrfach gegeneinander an. Jede der 10 Ligen startete mit zwei Fahrern. Für die ARL gingen Tbschmd und Andre S. an den Start und holten am Ende sogar den Pott.

Endergebnis:
[AiR] Airborne Racing League 126
[GRL] German Racing League 87
[ARC] Amigos Racing Club 86
[KRL] Katzes Racing League 78
[FRL] Fun Racing League 69
[SimRC] Sim Racing Community 24
[IRC] Ignition Racing Championship 24
[HRL] Heroes Racing League 11
[CRL] Crazy Racing League 3
[GOM] Gomado 0

Auch in der Einzelwertung stand am Ende Tbschmd ganz oben. Ganz großes Kino Tobi! Andre S. landete am Ende mit einer ebenso tollen Leistung auf Rang 4. [GRL] Elias1104 und [ARC] Ripsn komplettieren das Podium.

Wir bedanken uns bei unseren Fahrern, dass sie uns so bravourös vertreten haben. Außerdem geht ein Dank an alle Mitstreiter und vor allem die KRL für die erneute Organisation dieses tollen Events!

F1 20

Season 7: Gründung der dritten Liga

Season 7 wird in einem verkürzten Rennkalender mit 16 Rennen ausgetragen.

Unser größtes Ziel war und ist es immernoch wöchentlich so viel Spaß wie möglich gemeinsam auf der Strecke zu haben. Nichtsdestotrotz haben wir uns auch ohne den Anspruch zu haben zu den schnellsten Ligen Deutschlands zu gehören nun genau in diese Richtung entwickelt. Darauf kann man durchaus auch mal stolz sein! Weiter so Jungs, ihr seid eine tolle Truppe und es macht große Freude Woche für Woche Teil dieser Gemeinschaft zu sein!

Liga 3

Wir erweiterten unsere Liga nocheinmal und gingen ab März mit drei Ligen an den Start. Wiedererwartens waren nicht wie zunächst geplant etwa zehn Fahrer am Start, sondern direkt von Beginn an 19. Das gab es noch nie, dass zu dieser Zeit des Jahres so viele Mitglieder der ARL beigetreten sind. Die dritte Liga hat sich in dieser Saison super entwickelt und platzt inzwischen aus allen Nähten. Auch Liga 3 wird jede Woche live auf twitch.tv/airbornemultigaming übertragen und erfreut sich immer über eine Vielzahl von Zuschauern. Am Ende der Saison konnte sich Juli@n vor xRevolteck und 11erKiller durchsetzen und gewann den ersten Liga 3 Titel. Auch die Teammeisterschaft ging an den Weltmeister der Dritten Liga. Zusammen mit Exzero stand er für Mercedes zum Schluss ganz oben.

Die Ligaleitung in Liga 3 übernahm Trinypheus, der gleichzeitig auch zum dritten Supporter der ARL ernannt wurde.

Liga 2

Wir haben die mit großem Abstand stärkste Liga 2 Saison hinter uns. Es starteten so viele Hochkaräter in Liga 2, dass sie mit Sicherheit von der reinen Geschwindigkeit schneller war als die erste Liga in den ersten 3 Saisons. Wer hier vorne mit dabei sein wollte, musste schon ein wenig mehr Vorbereitungszeit reinstecken. Lange Zeit sahen wir ein enges Duell an der Spitze zwischen den Alfa Romeo und Williams Piloten. Am Ende konnte sich dann der letztjährige Zweite xRay die Liga 2 Championship souverän sichern. Hinter ihm landete einer der stärksten Neuzugänge der vergangenen Saison, bei dem der Name Programm ist: Pace. Das Podium wird von Euka komplettiert. Bei ihm weiß man noch aus seiner Zeit in der ersten Liga, in welcher er bereits einen Rennsieg und acht Podien eingefahren hat, dass er extrem schnell ist. Zusammen mit San Diego (Platz 7) holte sich xRay fürs Team Alfa Romeo auch die Teammeisterschaft! GG!

Liga 1

Dass der WdL Champion tbschmd hier nur auf Platz 2 landete und der WdL-Dritte ripsn nur Zehnter wurde zeigt wohl schon schnell wie stark die erste Liga diese Saison besetzt war. Ein weiteres Beispiel gefällig: Unser Dreifach-Champion Shaddi schaffte es nur ein Mal aufs Podium! In 16 Rennen sahen wir trotz einer souveränen Leistung der Spitzenfahrer insgesamt 9 Fahrer auf dem Podium. 21 Fahrer schafften es mindestens ein Mal in die Top 10. Das gab es noch nie!

An der Spitze sahen wir super spannende Positionskämpfe die ihr jeden Mittwoch live auf twitch mitverfolgen konntet. Am Ende gab es einen Doppelsieg an der Spitze fürs Team RedBull um tbschmd und den Neuling yunico. Gemeinsam gewannen sie somit auch die Teammeisterschaft. Yunico konnte neben seinem Titel 4 Rennen gewinnen und landete weitere acht mal auf Platz 2 oder 3. Tbschmd gewann sechs mal und war ebenso sechs mal auf den weiteren Podiumsplätzen. Auf dem dritten Rang landete Sauerbraten_ der nach einem Upgrade des Monitors nochmal ein paar Zehntel schneller wurde im Vergleich zur vergangenen Saison. Er gewann zwei Rennen und wurde sieben Mal 2. oder 3.!

Wie auch in der WdL landete Andre S. auf dem vierten Platz. Fünfter wurde PS4BTW vor Fsks100, GodsMicrowave, iosis, Paddy und ripsn.

F1 21

Season 8

Zum Start von F1 2021 entschlossen wir uns zunächst eine kurze und im Anschluss in Season 9 eine lange Season zu fahren. Season 8 umfasst somit 11 Rennen. Wir konnten bereits mit drei vollen Ligen in die Saison starten.

Den größten Sprung machte sicherlich Fsks100, der am Ende auch 4 Siege aus 11 Rennen mitnahm und zum ersten Mal den Titel in Liga 1 gewann. Mit jeweils 3 Siegen landeten ripsn und Sauerbraten auf Platz 2 und 3. Zusammen konnten sie allerdings die Team-WM für Alpha Tauri gewinnen. In Liga 1 traten 30 Fahrer an von denen in 11 Rennen 10 verschiedene Fahrer auf dem Podium landeten.

In Liga 2 gewann Pace gegen Euka in einem herzzereißenden Finale. Euka lag vor dem letzten Grand Prix in Führung doch Pace machte den Titel mit dem Sieg in Silverstone fest. Massltoff wird zum vierten Supporter ernannt und Schatti übernimmt die Ligaleitung der zweiten Liga.

In Liga 3 gewann der Neuzugang Topgun den Titel vor 0m3n und Diggor.

Außerdem übernahmen wir von der KRL die Organisation der WdL. Weiterhin startete in F1 2021 nebenbei auch die Sprint-Liga, die ARL Open und die 5 Runden Liga. Alle Events enden mit dem Ende von Season 9.

Dartscheibe schneidet den zweiten ARL Trailer: Airborne Racing League - Cinematic Trailer Season 9 - 2022 - YouTube