Aktuelles aus der ARL

ARL Season 4: Siegerehrung - F1 2019

Shaddi hol sich den Pott!

Bis zum letzten Renntag war die Meisterschaft noch offen, doch Shaddi schafft es mit einem souveränen 2. Platz in Abu Dhabi den zweiten Meisterschaftstitel in Folge zu gewinnen. Die Konkurenz in dieser Season war gewaltig und trotzdem konnte der Red Bull Pilot sich durchsetzen. Nachdem GodsMicrowave bereits früh in Sektor 3 in die Wand fuhr, war klar wer am Ende den Titel mit nach Hause nehmen wird. Spannend bis zum Schluss war es allerdings in Sachen Konstrukteursmeisterschaft. Hier lag Team Red Bull (shaddi und Schatti) nur zwei Punkte vor McLaren (Lasse und iosis). Shaddi lag fast das komplette Rennen sicher auf Platz 2 hinter butchji, der am Ende auch gewinnen sollte. Mit diesen sicheren 18 Punkten wussten die McLaren Piloten, dass sie mindestens auf Platz 4 und 6 im Ziel einlaufen müssen um am Ende noch in der Wertung vorbeizuziehen. Schatti qualifizierte sich auf Platz 14 und schied früh aus dem Rennen aus. Neben Micro und Schatti landeten auch Gab und Thurino in der gleichen Wand.

Am Ende landeten iosis und Lasse dann hinter Krupp, der in einer bestechenden Form wieder aufs Podium fuhr, auf den Plätzen vier und fünf knapp vor MrBombe und Andre. McLaren ist somit nach Season 2 zum zweiten Mal Meister. Das Team stimmte spontan zu einem Ständchen "we are the champions an".

 

Season-Resumee / Zahlen, Daten, Fakten

Shaddi wird es trotzdem gut verkraftet haben, denn er ist nun nach dieser Season nicht nur der gefeierte Titelverteidiger sondern ohne Zweifel der erfolgreichste ARL-Pilot der Geschichte. In dieser Season schaffte er 9 Siege in 21 Rennen und fuhr 14 mal aufs Podium. Nur ein Fahrer lag öfters auf der gleichen Position: GodsMicrowave fuhr unglaubliche 10 mal auf den zweiten Platz. Damit hat er diesen Platz in der Gesamtwertung auch mehr als verdient. Trotzdem begeisterte diese Season damit, dass man kaum voraussagen konnte wer ein Rennen am Ende gewinnt. Gerade Shaddi, butchji, Andre und GodsMicrowave waren immer sehr nah beieinander. Neben den Vieren konnten auch iosis und Lasse je ein Rennen gewinnen. Alle 6 Fahrer der Top 6 der Gesamtwertung konnten somit auch mindestens einmal in dieser Saison siegen.

Insgesamt 58 Fahrer haben diese Season an Rennen der ersten beiden Ligen teilgenommen.

 

MVPs der ARL

Folgende Fahrer waren jede einzelne Woche in Season 4 bei einem Rennen hinterm Steuer:

GodsMicrowave
Andre S.
Dipling
Manakaua
iosis

Knapp dahinter sind folgende Fahrer bei maximal 2 Rennen nicht anwesend gewesen:

Krupp
Shaddi
MrBombe
Creeper

Folgende Fahrer haben uns diese Season organisatorisch unterstützt:

Ligaleitung Liga 1 und 2: iosis
F1 Coordinatoren (Tabellen aktualisiert, Stewards, Organisation am Renntag, Ansprechpartner, Events gepflegt etc...): San Diego, Shaddi, Schatti, Lasse, Euka, iosis
Stewards Liga 2: Krupp, BondageB0bby
Streaming / Kommentaren: Joker, Shaddi, Creeper, San Diego, Egon, iosis, Schatti, Andre, GodsMicrowave, Johan, Vocalized, Krupp, Dartscheibe, Mr Tii Maa

Ganz besonderen Dank an all diejeniegen die für diese Liga Woche für Woche die Extra-Meter gehen um sie besser zu machen! Wir hoffen es hat allen Spaß gemacht und ihr freut euch mit uns zusammen auf das Jahr 2020, die kommenden ARL Cups über die noch berichtet wird und SEASON 5!

Zur Endtabelle der vierten Season

 

Führungswechsel auf den letzten Metern: Spannung bis zum Schluss auch in Liga 2

In der zweiten Liga lag BondageBobby vorm letzten Renntag nur einen einzelnen Punkt hinter Dipling der lange Zeit die Tabelle anführt. Wir haben schon viel gesehen in der ARL Geschichte, so spannend war es allerdings noch nie. Nach dem Quali lagen beide Fahrer noch in den Top 5, doch relativ schnell musste sich Dipling, nachdem er in die Wand fuhr von seinen Titelträumen verabschieden. BondageBobby ist somit der erste Champ der 2. Liga. Er konnte zusammen mit 0men und zum Teil Replicant, der zu Beginn der Season noch für Alfa Romeo fuhr den Konstrukteurstitel gewinnen.

Ausserdem sahen wir ein echt spannendes Rennen mit tollen Kämpfen im Mittelfeld. Über fast 10 Runden kämpften Zupex, Andre_57, Replicant, 0men und Manakaua um den dritten Platz hinter Bondage und Tabbyy. Am Ende schaffte es Manakaua aufs Podium. Die Qualität in Liga 2 ist inzwischen erstaunlich hoch. So hoch, dass die Admins entschieden haben sie ab kommender Season nicht mehr Rookie-Liga sondern schlicht Liga 2 zu nennen.

Wir hoffen ihr hattet Spaß an der ersten Saison dieser Liga und denken, dass kommende Saison mindestens genauso spannend wird.

Zur Endtabelle der vierten Season in Liga 2

Informationen zu den Events im Januar und zu Season 5 folgen in den kommenden Tagen!

Allgemeines

0 Kommentare

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.

ÜBER UNS

Die Airborne Racing League wurde im Frühjahr 2018 gegründet. Inzwischen zählt die ARL mit ihren zahlreichen Fahrern die in mehreren Ligen gegeneinander antreten, zu den bekanntesten im Deutschen Raum.

Letzte Beiträge

Das neue Spiel wirft seinen Sc...

ARL Kalender Season 13

Der erste ARL F1 Team Cup!!!

F1 23 - WDL Auftakt in Japan